Dr. Jens Brandenburg

Geschichte von damals trifft auf Politik von heute

Am vorletzten Sonntag konnten die Bürger Wieslochs bei frühlingshaftem Sonnenschein etwas über die Geschichte Ihrer Stadt erfahren. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Brandenburg, der sein Wahlkreisbüro in Wiesloch unterhält, lud zu einem gemeinsamen Stadtrundgang zur Erkundung der Geschichte Wieslochs ein.

Geführt wurden die 16 Teilnehmer von Dr. Ludwig Hildebrandt, Geologe und Experte für heimatliche Geschichte. Von ihm erfuhr die Gruppe viel Wissenswertes über die mittelalterliche Geschichte der Stadt Wieslochs. Die Zeit des Silberbergbaus in Wiesloch veranschaulichte Hildebrandt mit Gesteinsproben und historischen Münzen als Anschauungsmaterial. Schon im 10. Jahrhundert wurde in den Bergwerken Silber abgebaut, das zur Finanzierung der Speyrer und Wormser Dombauten diente. Brandenburg zeigte sich begeistert von den vielen interessanten Einblicken in die Geschichte einer Stadt, die älter als die benachbarte Stadt Heidelberg ist.

Ein Highlight des Rundgangs war die Besichtigung der beiden Kirchtürme der evangelischen und katholischen Kirche. Bei letzterer durften der Walldorfer Abgeordnete und die übrigen Teilnehmer bis in den Glockenturm aufsteigen. Die Ausführungen zur jüngeren städtebaulichen Entwicklung Wieslochs ergänzte FDP-Stadtrat Bernd Lang und aktuelle kommunalpolitische Themen.

Zum Abschluss konnten die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Dr. Hildebrandt über geschichtliche Themen und mit Brandenburg über politische Themen der Gegenwart und Zukunft diskutieren.