Abwarten ist keine Lösung.
Ihr Bundestagsabgeordneter für Rhein-Neckar

Über mich

Seit 2017 vertrete ich Sie als Mitglied des Deutschen Bundestages für die Region Rhein-Neckar in Berlin. Über ein persönliches Kennenlernen freue ich mich sehr!

Download Pressefoto

In der Nordeifel bin ich 1986 geboren und mit zwei Brüdern im gastronomischen Familienbetrieb meiner Eltern aufgewachsen. Seit 2006 lebe ich mit meinem Lebenspartner in der Kurpfalz. Wir sind in Walldorf zuhause. An der Universität Mannheim habe ich Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre studiert und promoviert. Vor dem Bundestagsmandat habe ich drei Jahre für eine weltweit tätige Unternehmensberatung gearbeitet. In meiner Freizeit lese, reise und wandere ich gern.

Als Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für Studium, berufliche Bildung und lebenslanges Lernen liegt mein fachlicher Schwerpunkt in der Bildungspolitik. Außerdem setze ich mich als Sprecher für LSBTI für Selbstbestimmung, Freiheit und ein tolerantes Miteinander ein. Auch für alle anderen Themen habe ich als regional verwurzelter Abgeordneter natürlich ein offenes Ohr. Kommen Sie gerne auf mich zu!

Meine Themen

Viel zu lange hat Deutschland wichtige Reformen verschleppt. Das will ich ändern. Für diese und weitere Themen setze ich mich ein:

Studium

Eine Reform der Ausbildungsförderung ist längst überfällig. Deshalb setze ich mich für ein elternunabhängiges BAföG und eine Stärkung der Stipendienlandschaft ein. Mit der Ausweitung von Austauschprogrammen, besseren digitalen Lehrangeboten, einer Initiative für europäische Hochschulen und der Förderung interdisziplinärer Lehr- und Forschungsprojekte will ich Hochschulen zu den Motoren der Gesellschaft von morgen machen.

Berufliche Bildung

Mit einer Exzellenzinitiative für die berufliche Bildung, einem Zentrum für digitale Berufsbildung und zusätzlichen Mitteln für die technische Ausstattung der Berufsschulen müssen moderne Ausbildungsprogramme gestärkt werden. Weiterhin setze ich mich für eine nationale Austauschagentur für das Programm Erasmus+ für Auszubildende, Berufsschulen und Betrieben ein.

Lebenslanges Lernen

Die Digitalisierung verändert alles. Weltbeste Bildung endet nicht mit der Schule. Deshalb fordern wir ein zweites Bildungssystem für das ganze Leben. Ein persönliches Freiraumkonto und das neue Midlife-Bafög ermöglichen jedem, flexibel in die eigene Weiterbildung zu investieren. Eine digitale Bildungsarena soll Transparenz im Weiterbildungsdschungel und Zugang zu allen Angeboten per Mausklick schaffen - so einfach wie im Online-Shop.

LSBTI

Nach der Öffnung der Ehe geht die Arbeit für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Intergeschlechtlichen (LSBTI) jetzt erst richtig los. Solange Menschen aufgrund ihrer geschlechtlichen oder sexuellen Identität diskriminiert werden, verstärken wir unseren Einsatz für LSBTI in Deutschland, Europa und für Menschenrechte weltweit.

Soziale Marktwirtschaft

Die Krise hat viele Betriebe hart getroffen. Den wirtschaftlichen Aufschwung sollten wir jetzt nicht durch hohe Steuern und Bürokratie ausbremsen. Stattdessen braucht es Entlastungen, einen Abbau unnötiger Dokumentationspflichten, weitere Freihandelsabkommen und mehr Investitionen in die digitale Infrastruktur.

Generationengerechtigkeit

Politik muss heute schon an morgen denken. Den Klimawandel bewältigen wir nicht mit schmerzhaften Symbolen, sondern mit Innovationen, einem festen CO2-Deckel und marktwirtschaftlichen Emissionszertifikaten. Hinterlassen wir künftigen Generationen nicht immer neue Schulden. Investieren wir in Bildung. Schaffen wir eine gesetzliche Aktienrente, damit der demographische Wandel kein Altersrisiko bleibt.

Aktuelles

Im Dickicht der Bürokratie verheddert

Der FDP-Generalsekretär und ehemalige rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing war auf Einladung des hiesigen FDP-Bundestagsabgeordneten Jens Brandenburg zu Gast in Leimen. Im Rahmen einer Tour durch den Rhein-Neckar-Kreis hatte Brandenburg in den Lingentaler Hof zum "Kaffee mit Volker Wissing" eingeladen.

Persönliche Erklärung zum Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Sondervermögens „Aufbauhilfe 2021“

Persönliche Erklärung nach § 31 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages zum Abstimmungsverhalten zu TOP 2. a) über den Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Sondervermögens „Aufbauhilfe 2021“ und zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Starkregenfällen und Hochwassern im Juli 2021 sowie zur Änderung weiterer Gesetze (Aufbauhilfegesetz 2021 – AufbhG 2021)

Ausbau des Walldorfer Kreuz wird zu Verkehrsbehinderungen führen

Da im Zuge des Ausbaus des Walldorfer Kreuzes bei laufendem Betrieb zahlreiche Mega-Staus in der Region zu befürchten sind, habe ich eine Anfrage zu den Auswirkungen des Bauprojekts auf die Verkehrslage an die Bundesregierung gestellt. Die Bundesregierung bestätigt in ihrer Antwort, dass während der Bauzeit mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss.

50 Jahre BAföG – Reform zum elternunabhängigen BAföG ist überfällig

Nach 50 Jahren lässt das BAföG viele Studierende trotz finanzieller Sorgen im Regen stehen. Eine strukturelle Reform zu einer elternunabhängigen Studienfinanzierung ist überfällig. Das von der FDP eingebrachte elternunabhängige Baukasten-BAföG schafft handfeste Chancen für alle, die aus eigenem Engagement etwas erreichen wollen.

FDP-Abgeordneter Jens Brandenburg besucht Ortsapotheke

Die Apotheke am Markt in Heiligkreuzsteinach ist die einzige in der näheren Umgebung. Wie lässt sich der Standort halten und vor welche Herausforderungen werden Apotheken aktuell gestellt? Darüber sprachen der hiesige FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Brandenburg und Alexander Kohl, Vorsitzender des FDP Kreisverbands Rhein Neckar, mit dem Apothekeninhaber Heinrich Ehmsen.

Soziale Medien

Aktuelle Beiträge und Termine finden Sie bei Facebook unter www.facebook.com/JensBrandenburgFDP

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Termine

Mein Team

Laura Betz

Büroleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Als Büroleiterin koordiniert Laura Betz meine parlamentarische Arbeit in Berlin. Darüber hinaus begleitet sie meine fachliche Tätigkeit im Bereich lebenslanges Lernen.

Dr. Julia Klein

Wahlkreisbüroleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Julia Klein koordiniert als Wahlkreisbüroleiterin meine Arbeit als Abgeordneter in meinem Wahlkreis Rhein-Neckar sowie den benachbarten Städten Heidelberg, Mannheim und dem Neckar-Odenwald-Kreis.

Laura Schieritz

Pressesprecherin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Laura Schieritz koordiniert meine Pressearbeit und ist Ansprechpartnerin für Journalist/innen. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin begleitet sie zudem meine parlamentarische Arbeit rund um die Themen Hochschule und Studium.

Hartmut Hanke

Hartmut Hanke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter ist Hartmut Hanke Ansprechpartner für meine Arbeit im Bereich der beruflichen Bildung und in der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Welt“.

Benjamin Brandstetter

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Benjamin Brandstetter ist Ansprechpartner und wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Rechte von LSBTI.

Sabrina Wagner

Studentische Mitarbeiterin

Als studentische Mitarbeiterin unterstützt Sabrina Wagner die Arbeit in meinem Wahlkreisbüro.

Noreen Thiel

Studentische Mitarbeiterin

Als studentische Mitarbeiterin unterstützt mich Noreen Thiel bei der Betreuung meiner Social-Media-Kanäle und bei der Mediengestaltung.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Arbeit als Mitglied des Deutschen Bundestages? Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Mein Berliner Büro

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 / 227 - 75270
Mein Wahlkreisbüro

Pfarrstraße 2
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon
06222 / 3903 141

Aktuell ist das Wahlkreisbüro geschlossen. Termine nur nach vorheriger Vereinbarung. Sie erreichen uns jedoch jederzeit telefonisch oder per E-Mail.