Dr. Jens Brandenburg

Von Papier und Tomaten zu Naturwissenschaften

Kindergarten Sonneblume
Bundestagsabgeordnete Jens Brandenburg und Charlotte Schneidewind-Hartnagel besuchen Kindergarten Sonnenblume

Die Bundestagsabgeordneten Dr. Jens Brandenburg (FDP) und Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) haben gemeinsam im Rahmen der Aktion "Haus der kleinen Forscher" den kommunalen Kindergarten in Aglasterhausen besucht. Ebenfalls bei dem Termin mit dabei war der neu gewählte Bürgermeister der Gemeinde Algasterhausen, Stefan Kron und Barbara Hackbarth-Burkart als Organisatorin des Aktionstages. Die Leiterin Sandra Schmitt und ihr Kollege Jürgen Flicker zeigten den Besuchern die verschiedenen Stationen, die wegen des sonnigen Wetters alle draußen aufgebaut waren.

Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich bundesweit für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Hierzu bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte- und Lehrkräfte an. Der Kindergarten Sonnenblume nimmt seit vielen Jahren am Aktionstag zum Haus der kleinen Forscher teil und hat 2019 eine offizielle Zertifizierung erhalten.

Als Vorsitzende der Kinderkommission des Bundestags hat Charlotte Schneidewind-Hartnagel mit Ute Krümmel bereits Ende Februar eine Expertin der Stiftung Haus der kleinen Forscher:innen als Sachverständige zu einer Sitzung eingeladen. In der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ist gute frühe MINT-Bildung ganz klar an Nachhaltigkeit geknüpft. Heute spricht die Stiftung heute nicht mehr nur von MINT-Bildung, sondern von "MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung". Das bedeutet, dass sie eine MINT-Bildung fördert, bei der Kinder lernen, wie man Verantwortung übernimmt und eine nachhaltige Gesellschaft mitgestaltet. "Den Kontakt zum Haus der kleinen Forscher:innen auf Bundesebene setze ich nun mit dem Besuch des Kindergartens ,Sonnenblume' auf lokaler Ebene fort. Da in diesem Jahr Corona-bedingt keine großen Forscher:innenfeste stattfinden können, freue ich mich umso mehr über die Gelegenheit zu diesem Besuch im Haus der kleinen Forscher:innen in Aglasterhausen."

Der Bildungspolitiker Brandenburg zeigte sich beeindruckt vom Engagement und der großen Motivation der Erzieherinnen und Erzieher: "Der Zertifizierungsprozess zum Haus der kleinen Forscher ist sehr anspruchsvoll. Es ist großartig, wie spielerisch die Kinder hier schon früh Natur und Technik erleben." Der Kindergarten ist mit seinen innovativen Ansätze über die Kreisgrenzen hinaus bekannt und erfreut sich einer großen Nachfrage. Gesundes Essen, Sprachförderung, offene Gruppen und Waldtage gehören neben der MINT-Förderung dazu. "Das ist wichtig, weil in den frühen Jahren die Grundlagen für spätere Bildungserfolge gelegt werden. Die frühkindliche Bildung braucht auch politisch mehr Unterstützung", so Brandenburg.

Bundestagsabgeordnete Jens Brandenburg und Charlotte Schneidewind-Hartnagel besuchen Kindergarten Sonnenblume